Ausbildung

Wie lerne ich Tauchen?

 

Tauchen läßt sich in weiten Teilen mit dem Autofahren vergleichen, was das Erlernen anbetrifft. Die Leichtigkeit beim Zuschauen läßt nicht unbedingt auf die Notwendigkeit einer gründlichen Ausbildung schließen, die Bestandteile aus Medizin, Physik, Biologie, 1.Hilfe beinhaltet.

Aber dennoch gilt der Grundsatz: "Taucher und Falschirmspringer machen nur einmal einen Fehler."

 

Je nach den Ansprüchen gibt es im Grunde drei Möglichkeiten, das Tauchen zu erlernen.

1. Die erste Variante ist auch gleichsam die riskanteste von allen. Im Urlaub lässt man sich im Hotelpool Maske und Schnorchel erklären und geht dann mit dem Tauch"lehrer" Fische anschauen. Am Ende hat dieser dann 300$ mehr in der Kasse und man selber einen Tauchschein mit Stempel in der Hand. Nur Tauchen, das kann man dann doch nicht.

Dies ist also eigentlich keine Möglichkeit, tauchen zu lernen, oft genug ist dies nur ein teures Schnuppertauchen und nicht mehr.

 

2. Als nächstes geht man eben in eine kommerzielle Tauchschule, wo es praktisch so ähnlich abläuft wie in der Fahrschule. Man legt sein Geld auf den Tisch und bekommt Theorie- und Praxisunterricht, abschließend folgt die Prüfung nach der man einen Tauchpass sein eigen nennt und auch grundlegend gelernt hat zu Tauchen.

Die Qualität einer solchen Tauchschule ist nicht unbedingt abhängig von der Organisation, sondern von der Tauchschule bzw. dem Tauchlehrer.

Weiterhin kommt die Taucherfahrung, wie auch beim Autofahren, erst durch die Praxis danach. Daher wäre es also gut, wenn der Schule ein Club angeschlossen ist, in dem man anschließend gut aufgehoben ist.

 

3. Und dann gibt es da noch die Vereine, die in der Regel nicht an der "Produktion" von Tauchern interessiert sind, also nicht ihr Geld damit verdienen. Hier wird die Ausbildung durch vereinseigene Tauchlehrer durchgeführt oder in Kooperation mit anderen Vereinen oder befreundeten Tauchschulen.

Bei VDST-Vereinen sind im Mitgliederbeitrag eine Tauch-, Sport- und Auslandskrankenversicherung mit weltweiter Hotline enthalten.

 

Als Verein favoriesieren wir natürlich die Vereinsvariante. Ausbildung im Verein bietet die Möglichkeit ohne kommerziellen Druck die einzelnen Elemente so lange zu üben bis man sie wirklich beherscht.

 

 

 

 

 

 

 

Rainer Sturm  / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
/ windguru
/ #### slideshow